Gefahrensituation im Wald nach Orkantief "Friederike"

Auch etwa 14 Tage nach dem Orkantief "Friederike" warnt das Regionalforstamt Ostwestfalen-Lippe vor den Gefahren im Wald. Durch angeschobene Bäume, Kronen- und Astbrüche sowie aufgestellte Wurzelteller besteht zum Teil immer noch akute Lebensgefahr.

Das Regionalforstamt weißt ausdrücklich darauf hin, dass die Gefahrensituationen in den Wäldern nach dem Orkantief "Friederike" noch nicht überall bereinigt sind und die Äufräumarbeiten noch einige Zeit in Anspruch nehmen werden.
Deshalb hat das Regionalforstamt entschieden, für den Kreis Lippe eine Verlängerung des Betretungsverbotes anzuordnen. Die Verbote / Sperrungen gelten für das Betreten zum Zwecke der Erholung.

Verlängerung des flächigen Betretungsverbotes für den Kreis Lippe (bis zum 28. Februar)

Das Regionalforstamt richtet noch einmal einen ausdrücklichen Appell an alle Waldbesucher, die Gefahrenpotentiale nicht zu unterschätzen.

Sprechzeiten Verwaltung

Montag08.30 - 12.00 Uhr
und14.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch08.30 - 12.00 Uhr
Donnerstag08.30 - 12.00 Uhr
und14.00 - 15.30 Uhr
Freitag08.30 - 12.00 Uhr

Dienstags ist die Verwaltung geschlossen.

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag08.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag08.00 - 18.00 Uhr
Freitag08.00 - 12.00 Uhr

Mehr über uns

zum Online-Stadtplan
Barntrup auf Facebook
 
Barntruip Direkt